Unsere Mission:

Die Aufgabe des für Ethik und Compliance zuständigen Büros von UL (Ethics & Compliance Office) ist es, eine auf Werten basierende Unternehmenskultur zu schaffen und aufrechtzuerhalten sowie sicherzustellen, dass die Grundsätze von Integrität, Ehrlichkeit, Qualität und Fairness die einheitliche Basis für unsere Geschäftstätigkeit auf der ganzen Welt bilden.

Grundsätze für ethisches Geschäftsgebaren:

Mit dem zunehmenden Ausbau unseres Dienstleistungsangebots und unseres weltweiten Einflusses müssen wir auch unseren ausgezeichneten Ruf als integer und ethisch handelndes Unternehmen weiter stärken. All unser Handeln muss auf dem eindeutigen Verständnis gesetzlicher und behördlicher Anforderungen, unseren Richtlinien, Verfahren und gemeinsamen ethischen Grundsätze und Werte beruhen. Die Grundsätze für ethisches Geschäftsgebaren spiegeln unsere gemeinsamen Werte sowie unsere kollektive Verpflichtung zu den höchsten ethischen Prinzipien von UL wider. Diese Grundsätze regeln die ethischen und rechtlichen Verpflichtungen jedes einzelnen unserer Mitarbeiter gegenüber UL, unseren Kunden, der Gesellschaft und unseren Kollegen. Jeder bei UL ist dafür verantwortlich, diese Grundsätze zu verstehen und einzuhalten. Alle Mitarbeiter von UL müssen jedes Jahr aufs Neue bestätigen, dass sie die Grundsätze für ethisches Geschäftsgebaren gelesen haben, sie verstehen und sie befolgen.

Weltweiter Lieferanten-Verhaltenskodex von UL:

Unsere Lieferanten spielen eine wichtige Rolle bei der Umsetzung unserer Mission für öffentliche Sicherheit (Public Safety Mission). Obwohl unsere Lieferanten unabhängige Körperschaften sind, können ihre Handlungen und Entscheidungen Auswirkungen auf das Geschäft und den Ruf von UL als integres Unternehmen haben, wenn sie mit uns Geschäfte führen oder in unserem Namen geschäftlich tätig sind. UL erwartet von unseren Lieferanten, dass sie sich ebenfalls zu integrem Geschäftsgebaren und der Einhaltung höchster Standards für moralisches und ethisches Verhalten verpflichten. Von allen Lieferanten, ihren Mitarbeitern, Vertretern und Unterauftragnehmern wird erwartet, dass sie den weltweiten Lieferanten-Verhaltenskodex und die Antikorruptionsrichtlinie von UL befolgen.

UL‘s Einsatz gegen moderne Sklaverei

Die Organisation als Teil der öffentlichen Sicherheitsbranche erkennt ihre Verantwortung an, energisch gegen Sklaverei und Menschenhandel vorzugehen. Die Organisation ist entschlossen, Sklaverei und Menschenhandel im Rahmen ihrer Unternehmensaktivitäten zu verhindern und sicherzustellen, dass ihre Lieferketten frei von Sklaverei und Menschenhandel sind. In unseren Grundsätzen für ethisches Geschäftsgebaren und unserem weltweiten Lieferanten-Verhaltenskodex sind die Erwartungen von UL an alle, die mit uns zusammenarbeiten oder in unserem Namen tätig sind, hinsichtlich der Unterstützung und Aufrechterhaltung unserer Richtlinien dargelegt, und sie leiten Mitarbeiter, Partner und Mitarbeiter von Behörden an, Verdachtsfälle oder Bedenken in Bezug auf die Einhaltung der Richtlinie zu melden.

Antikorruptionsrichtlinie von UL:

Als weltweit agierendes Unternehmen ist UL verpflichtet, die Gesetze und Bestimmungen zur Korruptionsbekämpfung in allen Ländern zu befolgen, in denen UL geschäftlich tätig ist, darunter in den USA. Foreign Corrupt Practices Act („FCPA“) und der UK Bribery Act. Die darin festgelegten Grundsätze sind die Mindestanforderungen, die alle Mitarbeiter, Mitglieder des Board of Trustees, der President und CEO sowie alle Mitglieder der Geschäftsleitung von UL und alle Dritte erfüllen müssen, die mit oder im Namen von UL arbeiten. Die Antikorruptionsrichtlinie von UL enthält Erläuterungen zur Null-Toleranz-Politik von UL im Zusammenhang mit Bestechung sowie weitere hilfreiche Informationen, die dazu dienen sollen, Bestechung und Korruption zu verhindern.

Melden Sie Ihre Bedenken, wenn Sie illegale oder unethische Geschäftspraktiken vermuten, und bitten Sie bei Fragen im Zusammenhang mit Ethik-Angelegenheiten um Hilfe.

Sicherheitsrichtlinien für Besucher